Fragen, die bei der Einstellung eines Maklers zu stellen sind

Die 5 häufigsten Fragen bei der Einstellung eines REALTOR!

Die Auswahl eines Immobilienmaklers zur Unterstützung der größten Finanztransaktion, die eine Person wahrscheinlich jemals tätigen wird, ist ein kritischer Teil des Verkaufsprozesses von Eigenheimen. In einem herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld, in dem der Wettbewerb zwischen Immobilienunternehmen zunimmt, kann die Auswahl des für Sie geeigneten Maklers eine verwirrende Aufgabe sein.

Hausverkäufer sollten zunächst mehrere Immobilienmakler befragen, um jemanden zu finden, mit dem sie sich "verbinden". Die Chemie ist jedoch nicht die einzige zu berücksichtigende Variable. Die Zeitspanne, in der ein Makler im Geschäft war, seine Erfolgsquote beim Verkauf von Eigenheimen und seine Kenntnis des lokalen Marktes können ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Entscheidungsfindung spielen.

Versuchen Sie zunächst, diese fünf wesentlichen Fragen zu stellen, die Hausverkäufer stellen sollten, bevor Sie einen REALTOR auswählen, der sie repräsentiert.

1. Wie lange sind Sie schon im Immobiliengeschäft tätig und wie hoch war Ihre Erfolgsquote beim Verkauf von Eigenheimen in den letzten 12 Monaten? Die Zeitspanne, in der ein Immobilienvertreter im Geschäft war, und seine Erfolgsquote beim Verkauf von Eigenheimen zeigen sein Wissen und seine Expertise in der Branche. Im Idealfall möchte ein Hausverkäufer mit einem Makler zusammenarbeiten, der einen hohen Prozentsatz abgeschlossener Transaktionen innerhalb der Preisspanne Ihres Hauses hat.

2. Wie lange hat es durchschnittlich gedauert, diese Angebote zu verkaufen? Wenn Sie die Marketingzeiten zwischen den von Ihnen befragten Agenten vergleichen, erhalten Sie einen Hinweis darauf, wie gut dieser Agent Häuser vermarktet.

3. Wie war Ihr Verhältnis von Listenpreis zu Verkaufspreis? Signifikante Unterschiede zwischen den ursprünglichen Listenpreisen und den endgültigen Verkaufspreisen können ein Hinweis darauf sein, dass die eingangs angegebenen Listenpreise unrealistisch waren.

4. Was ist Ihr Online-Marketingplan, um meine Immobilie zu verkaufen? In Kanada beginnt die überwiegende Mehrheit der Käufer von Eigenheimen mit der Suche nach Eigenheimen im Internet. Daher sollte derjenige, den Sie auswählen, um Ihnen beim Verkauf Ihres Eigenheims zu helfen, eine starke Online-Marketingpräsenz haben und über soziale Medien sichtbar sein, um ein möglichst breites Publikum zu erreichen. Vor oder nach dem Treffen mit dem Kandidaten zu einer schnellen Google-Suche nach dem Namen des Agenten, Firmennamen und sehen, was Sie finden. PRO TIPP: Wenn Sie nicht viele Informationen finden, wie erwarten Sie dann, dass Käufer Ihr Haus finden und finden, wenn es aktiv auf dem Markt ist?

5. Haben Sie Referenzen, die Sie von früheren Kunden teilen können? Mit Referenzen erhalten Sie zusätzliche Einblicke in die tägliche Arbeit des Immobilienmaklers. Durch das Sammeln seriöser Referenzen können Sie sicherstellen, dass Sie den besten Immobilienvertreter für Ihre Bedürfnisse auswählen.

PRO TIPP: Die Auswahl eines Agenten mit einer starken Online-Präsenz wird dringend empfohlen. Die Überprüfung der Online-Reputation und der Bewertungen dieses Agenten ist von entscheidender Bedeutung. Führen Sie eine schnelle Google-Suche nach Online-Bewertungen durch. "Agentenname". Haben sie einen lokalen Google-Eintrag, Facebook Business Page Reviews usw.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf \"Cookies zulassen\" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf \"Akzeptieren\" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen