Jetzt Haus verkaufen Tipps und Informationen – Erfahren Sie, wie Sie ein Haus schnell verkaufen

Es ist jetzt zweifelhaft, ob sich der Immobilienmarkt während der Ferienzeit verlangsamen wird. Dies ist gut für Makler und Immobilieninvestoren, die sehr hart daran gearbeitet haben, Kunden beim Kauf und Verkauf von Häusern zu helfen, aber nicht so gut für Käufer und Verkäufer.

Wenn Sie auf dem Markt sind, um ein Haus zu kaufen, können Dezember und Januar ein guter Zeitpunkt sein, um ein paar tolle Angebote für ein Haus zu machen, da es nicht viele Käufer gibt. Dies kann auch ein Problem für Käufer von Eigenheimen darstellen, da die Anzahl der verfügbaren Eigenheime in den Ferien normalerweise geringer ist, da Eigenheimverkäufer in dieser Zeit nicht umziehen möchten.

Das kalte Wetter wirkt sich auch auf den Immobilienmarkt aus. Je kälter es außerhalb ist, desto weniger Käufer kaufen ein tolles neues Zuhause und desto weniger offene Häuser halten Immobilienmakler. In Monaten, in denen das Wetter warm ist, steigt die Anzahl der zum Verkauf stehenden Häuser und damit auch die Anzahl der verkauften Häuser pro Monat.

Heißt das, Sie sollten bis zum Frühjahr warten, um Ihr Haus zu verkaufen? Nun, wenn Sie warten können, ist es vielleicht auch eine gute Idee, aber viele Hausbesitzer müssen ihr Haus jetzt verkaufen. Die Wahrheit ist, dass das Leben passiert und es gibt viele Gründe, warum ein Zuhause, in dem Sie voraussichtlich sieben bis zehn Jahre bleiben, plötzlich zu einem Zuhause wird, in dem Sie nur zwei oder drei Jahre bleiben können.

Hausbesitzer, die ihr Haus schnell verkaufen müssen, haben normalerweise einen der folgenden Gründe: Zwangsvollstreckung, Jobtransfer, Scheidung, Umzug, Familienkrankheit, Leerverkauf usw. Es gibt viele Gründe, warum Hausbesitzer ein Haus verkaufen müssen, aber wenn Sie Erfahrung haben Bei allen oben genannten Problemen ist es wahrscheinlicher, dass Sie schnell verkaufen müssen.

Das Problem mit der Notwendigkeit, ein Haus auf dem aktuellen Immobilienmarkt schnell zu verkaufen, ist, dass viele Hausbesitzer nicht viel Eigenkapital haben, so dass der Verkauf eines Hauses sehr schwierig sein kann. Wenn Sie mehr für Ihre Hypothek schulden als das, was Ihr Haus wert ist, kann es unmöglich erscheinen, Ihr Haus zu verkaufen. Die Wahrheit ist, dass Sie immer noch Optionen für den Verkauf von Eigenheimen haben. Sie können einen professionellen Makler oder Investor einen Leerverkauf abschließen lassen, Ihr Haus leasen, bis der Markt wächst, oder Sie können Ihr Haus mieten, bis der Markt wächst, und dann verkaufen.

Wenn Sie ein Haus verkaufen möchten, ist es wichtig, dass Sie alle Ihre Optionen mit einem Immobilienprofi besprechen. Immobilien können eine schwierige Sache sein, besonders wenn Sie eine emotionale Bindung an das Haus haben. Wenn Sie alle Ihre Optionen mit jemandem besprechen, der ein Experte ist und keine emotionale Bindung hat, kann dies den Verkaufsprozess eines Eigenheims erleichtern.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Einfache Tipps für den Verkauf Ihres Hauses

Der Verkauf Ihres Hauses kann mühsam sein. Hier sind einige einfache Tipps, die Sie leicht tun können, ohne zu viel für die Erhaltung der Schönheit Ihres Hauses ausgeben zu müssen, sobald es auf den Markt gebracht wurde.

Bewahren Sie die Schönheit dessen, was Sie bereits haben

Untersuchen Sie Ihr Haus gründlich und betrachten Sie es objektiv. Beachten Sie alle Pluspunkte Ihres Hauses – Dinge wie das warme Gefühl, das robuste Dach, gut gebaute Fenster, das Interieur und dergleichen. Stellen Sie nach dem Verkauf Ihres Hauses sicher, dass in den nächsten Monaten keine weiteren Schäden entstehen. Kurz gesagt, behalten Sie alles, was perfekt ist, so wie es ist.

Verschönere deinen Garten

Oft übersehen die Eigentümer die Tatsache, dass die Leute zuerst ihre Vorgärten sehen. Machen Sie einen großartigen Eindruck, indem Sie sie bemerken lassen, wie schön und ordentlich der Teil Ihres Hauses ist, der alle zuerst begrüßt. Das Mähen Ihres Rasens kostet Sie nichts, genauso wie das Beschneiden Ihrer Pflanzen oder das Aufräumen schmutziger Stellen.

Halten Sie ein aufgeräumtes Zuhause

Es ist jetzt mehr denn je notwendig, die Unordnung Ihres Hauses zu beseitigen. Entfernen Sie unnötige Dinge und platzieren Sie sie an den richtigen Stellen. Sie können auch einen versteckten Ort reservieren, an dem Sie all diese Unordnung unterbringen können, damit die Käufer sie nicht sehen. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihre Schränke übersichtlich sind, da viele große Stauräume bevorzugen, und dies könnte ein gutes Verkaufsargument sein für dein Zuhause.

Entparfümieren Sie Ihr Zuhause

Dies bedeutet, dass Sie einen geruchsfreien Ort aufbewahren müssen. Es ist eine große Abschaltung für potenzielle Käufergerüche von Haustieren oder andere unangenehme Haushaltsgerüche. Es ist auch am besten, in bestimmten Bereichen einige süß duftende Düfte aufzuhängen, da dies ein gutes Entspannungsgefühl für Ihre potenziellen Käufer schaffen könnte.

Einige Nachbesserungen vornehmen

Möglicherweise müssen Sie einen wichtigen Teil Ihres Hauses wiederherstellen, ohne zu viel auszugeben. Es ist nicht schwer, ein scheinbar neues, funkelndes Haus zu haben – alles, was Sie brauchen, ist, Wände aufzuräumen oder neu zu streichen. Sie können billige warme Farben kaufen, da Sie das Bild selbst machen können. Repariere hier und da Türen und Fenster und einige schöne Pflanzen.

Stellen Sie einen seriösen Immobilienmakler ein

Dies ist von entscheidender Bedeutung, da Sie nicht endlos darauf warten möchten, dass potenzielle Käufer zu Ihnen kommen. Ihre Erfahrung kann Ihnen auch weitere Ratschläge geben, und sicherlich würde ihr Fachwissen Sie davon abhalten, den schmutzigen Job zu machen, den besten Käufer für Ihr Haus zu finden.

Legen Sie einen angemessenen Preis fest

Ihr Agent kann Ihnen dabei helfen, aber Sie können auch vertrauenswürdige Freunde fragen, was ihrer Meinung nach ein angemessener Preis für Ihr Zuhause ist. Auf diese Weise müssen Sie keinen sehr niedrigen Preis festlegen, nur damit Sie das Haus sofort verkaufen können.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Verwenden Sie Openhanded Selling, um Immobilienbeschwerden zu überwinden

Ein Maklerfreund von mir rief mich an, um ein paar Ideen von mir zu bekommen. Ihr Käufer war nicht bereit, ein Angebot abzugeben. Das Anwesen hatte 90% von allem, was er in einem Haus wollte, aber die letzten 10% nervten ihn. Es gab ein Deck, das über eine Schlucht ragte, aber keinen Hof. Sie war sich nicht sicher, was sie ihm sagen sollte, um ihn zum Handeln zu bewegen. Was würden Sie unter ihren Umständen tun? Hier sind einige Dinge, über die sie nachdachte:

  1. Sagen Sie ihm, der Markt verändert sich und dies ist die beste Gelegenheit, eine großartige Immobilie wie diese zu einem niedrigen Preis zu erhalten.
  2. Hinweis, dass der Verkäufer bereit ist, bei den Reparaturen etwas mehr zu helfen.
  3. Erklären Sie, dass er noch 17 Tage Zeit hat, um darüber nachzudenken, bevor er Eventualverbindlichkeiten beseitigt.
  4. Weisen Sie darauf hin, dass ein weiteres Angebot eingeht (was wahr war).
  5. Erinnern Sie ihn an die 90%, die ihm gefallen haben, und machen Sie ein paar Vorschläge zur Behebung der verbleibenden 10%.
  6. Eine Mischung aus all dem.

Nachdem sie diese Liste mit mir durchgesehen hatte, fragte ich sie, welche Lösungen er für den Mangel an Hof hatte.

  • "Was meinst du?" Sie fragte mich.
  • "Hast du ihn gefragt, was er tun würde, wenn es keinen Hof gibt?"
  • "Nein", sagte sie.
  • "Nun, frag ihn. Sag, „Ich weiß, dass du dir Sorgen machst, dass es keinen Hof gibt. Wie wirkt sich das auf Ihren Lebensstil aus, wenn Sie dieses Haus kaufen?'"
  • Sie sagte: "Das möchte ich ihn nicht fragen. Was wäre, wenn er beschließt, keinen Garten zu haben, würde dies seinen Lebensstil wirklich beeinträchtigen?"

Dies ist eine häufige Angstreaktion, die Verkäufer haben, wenn sie mit einem Kaufproblem oder einem Einspruch konfrontiert werden. Wir wollen nicht darüber reden, nur für den Fall, dass sie dazu neigen, nein zu sagen. Aber wirklich, die Leute sind nicht so flach. Wenn Sie sie ermutigen, über die Herausforderungen zu sprechen, haben Sie eine bessere Gelegenheit, andere Fragen zu stellen, die sie zum Positiven wenden. Nehmen wir zum Beispiel an, dieser Käufer sagt, dass er keinen Garten haben kann, wenn er keinen Garten hat. Dann fragen Sie ihn nach der Gartenarbeit: "Welche Art von Gartenarbeit machen Sie gerne?" Wenn er den Vorschlag nicht selbst macht, fragen Sie ihn schließlich, welche Art von Gartenarbeit er mit Containern machen könnte. Teilen Sie vielleicht ein paar Informationen über die Gartenarbeit in Containern mit (wenn Sie etwas wissen).

Einwände offen behandeln

Um mit Einwänden umzugehen, indem der Interessent seine eigenen Lösungen finden kann, müssen Sie in der Lage sein, vier Dinge zu tun:

  1. Entwickeln Sie das Problem vollständig und verstehen Sie, warum es ein Problem ist.
  2. Wissen Sie, wohin das Verkaufsgespräch führen soll, damit Sie es dorthin führen können.
  3. Haben Sie die Fähigkeiten, die mit intelligentem Einfluss verbunden sind, damit Sie ihm helfen können, seine Gedanken zu verarbeiten.
  4. Verwenden Sie Ihr Fachwissen, um Fragen zu stellen, die ihm helfen, sein Problem aus neuen Perspektiven zu betrachten.

Dieser Openhanded Selling-Ansatz wird Sie durch die meisten Probleme führen, ohne dass Sie das perfekte Gegenargument auf der Zunge haben müssen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

FSBO – Was Sie über den Verkauf Ihres Eigenheims wissen sollten

Der Schlüssel zum Verkauf Ihres Hauses selbst ist die richtige Vorbereitung. Wenn Sie dies nicht tun, bleibt Ihr Haus möglicherweise länger auf dem Markt als erwartet, da Sie keine Angebote von qualifizierten Käufern anziehen und erhalten. Und hier werden viele Hausbesitzer frustriert und beginnen darüber nachzudenken, den Traum aufzugeben, ihre Häuser selbst zu verkaufen. Einige Verkäufer sind jedoch sehr erfolgreich darin, ihre eigenen Häuser zu verkaufen, und Sie können einer von ihnen sein.

Dieser Bericht wurde speziell erstellt, um Hausverkäufern wie Ihnen zu helfen, den Prozess zu verstehen, damit Sie Ihr Haus schnell und zu dem von Ihnen gewünschten Preis verkaufen können. Beachten Sie zur Vorbereitung die folgenden Tipps, bevor Sie entscheiden, ob dies der richtige Ansatz für Sie ist oder nicht.

  1. Preis dein Haus richtig. Das Einstellen des richtigen Angebotspreises ist entscheidend. Ein zu hoher Preis kann genauso schlecht sein wie ein zu niedriger Preis. Die Preise für Eigenheime werden durch Marktschwankungen bestimmt und nicht durch Ihre emotionale Bindung an Ihr Eigenheim oder den Wert Ihres Eigenheims. Um einen realistischen Preis zu ermitteln, vergleichen Sie den Preis, die Merkmale und den Zustand ähnlicher Häuser in Ihrer Nachbarschaft und an Orten, an denen ähnliche Häuser in den letzten Monaten verkauft wurden. Es ist auch wichtig, mit den Bedingungen jedes potenziellen Verkaufs vertraut zu sein. Begriffe sind auf dem aktuellen Markt oft genauso wichtig wie der Preis. Erstellen Sie ein sorgfältiges Budget Ihrer Verkaufskosten und erstellen Sie ein Nettoerlösblatt, um eine fundierte Schätzung dessen zu erhalten, was Sie mit dem Verkauf Ihres Eigenheims erwarten können. Potenzielle Käufer können eine ähnliche Analyse der Kaufkosten anfordern.
  2. Bereiten Sie Ihr Haus zum Verkauf vor. Der erste Eindruck ist entscheidend. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haus eine positive Aussage macht, indem Sie alle Details sorgfältig prüfen und sie so objektiv wie möglich mit den Augen eines Käufers betrachten. Ignorieren Sie nicht die notwendigen Reparaturen und Reparaturen: Ihre potenziellen Käufer werden es sicherlich nicht tun! Ihre Aufgabe ist es, sicherzustellen, dass sich Ihr Zuhause von der Konkurrenz abhebt.
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie über alle erforderlichen rechtlichen Unterlagen verfügen. Es gibt viele wichtige rechtliche Verträge und Dokumente, die Sie beim Verkauf Ihres Hauses zusammenstellen, vervollständigen und verstehen müssen. Unten finden Sie eine teilweise Checkliste der Formulare, die Sie für potenzielle Käufer und für rechtliche Unterlagen benötigen.
    • Hypothekenzahlung
    • Kreditantrag
    • Einzahlungsbeleg
    • Fact Sheet zum Immobilienprofil
    • Kostenblatt des Käufers
    • Closing & Settlement
    • Persönliches Eigentum
    • Ausschlussliste
    • Immobilienumfrage
    • Verkäufererklärung / Plot-Repräsentationsplan
  4. Vermarkten Sie Ihr Zuhause effektiv. Über das Schild auf Ihrem Rasen hinaus müssen Sie effektive Wege finden, um bekannt zu machen, dass Ihr Haus zum Verkauf steht. Sie können lokale Käufer mit Anzeigen in einer Zeitung erreichen, aber Sie erreichen nur einen kleinen Teil des möglichen Marktes. Stellen Sie sicher, dass Sie Käufer einbeziehen, die möglicherweise bereits mit einem Makler zusammenarbeiten. Um sie zu finden, benachrichtigen Sie so viele Top-Agenten wie möglich in Ihrem Markt, falls die Kriterien ihrer Kunden mit denen Ihres Hauses übereinstimmen. Käufer außerhalb der Stadt sind ebenfalls ein wichtiges Ziel. Erstellen Sie daher eine Strategie, um sie auch zu erreichen. Seien Sie vor allem sehr kundenorientiert und erleichtern Sie vorqualifizierten Käufern die Besichtigung Ihres Hauses. Das bedeutet, dass Sie immer zur Verfügung stehen, um das Telefon zu beantworten, umgehend auf Nachrichten zu antworten und qualifizierten Interessenten so schnell wie möglich einen Rundgang durch Ihr Zuhause zu ermöglichen.
  5. Bleiben Sie objektiv, wenn Sie Ihr Zuhause zeigen. Achten Sie darauf, Ihre Gefühle aus dem Verkauf Ihres Hauses herauszuhalten. Der beste Weg, dies während einer Show zu tun, besteht darin, physisch im Hintergrund zu bleiben. Wenn ein potenzieller Käufer etwas Negatives über Ihr Haus sagt, ist es besser, diesen Standpunkt auszugleichen, indem Sie auf das Positive aufmerksam machen, anstatt defensiv zu werden.
  6. Interessenten vorqualifizieren. Verschwenden Sie keine Zeit damit, Käufer zu unterhalten, die es sich nicht leisten können, Ihr Haus zu kaufen. Untersuchen Sie ihre finanzielle Situation in Bezug auf Arbeitsplatzsicherheit, Gehalt, Schulden, Verbindlichkeiten und Bonität.
  7. Effektiv und sachkundig verhandeln. Es gibt sehr viele Details, die geklärt werden müssen, bevor ein Verkauf als endgültig angesehen wird: Preis, Bedingungen, Inspektionen, Besitzdatum sowie Bedenken und Einwände des Käufers, um nur einige zu nennen. Sie müssen den von Ihnen ausgearbeiteten Vertrag vollständig verstehen, damit Sie dem Käufer die Einzelheiten und Auswirkungen erläutern und alle erforderlichen Änderungen am Verkauf vornehmen können. Lassen Sie den von Ihnen verwendeten Vertrag von Ihrem Immobilienanwalt gründlich prüfen. Einige Immobilienmakler sind möglicherweise bereit, Ihnen dabei zu helfen. Arbeiten Sie währenddessen daran, das Interesse des Käufers an Ihrem Haus aufrechtzuerhalten, damit es während der Verhandlungen nicht nachlässt.
  8. Kennen Sie Ihren Käufer. Ihr Ziel während der Verhandlungen ist es, das Tempo zu kontrollieren und die Dauer festzulegen. Versuchen Sie herauszufinden, was potenzielle Käufer motiviert. Müssen sie sich schnell bewegen? Können sie es sich leisten, den geforderten Preis für Ihr Haus zu bezahlen? Die Beantwortung dieser Fragen verschafft Ihnen einen Vorteil bei den Verhandlungen: Sie wissen, was Sie tun müssen, um das zu bekommen, was Sie wollen.
  9. Ziehen Sie nicht aus, bevor Sie verkaufen. Studien zeigen, dass der Verkauf eines leer stehenden Hauses schwieriger ist als der Verkauf eines bewohnten. Ein leeres Haus sieht verlassen, vergessen und einfach unattraktiv aus. Und es könnte dich sogar Geld kosten. Wenn Sie vor dem Verkauf ausziehen, teilen Sie potenziellen Käufern mit, dass Sie ein neues Zuhause haben und motiviert sind, schnell zu verkaufen. Das kann dem Käufer natürlich einen Vorteil am Verhandlungstisch verschaffen.
  10. Verstehe, warum du verkaufst, aber behalte deine Gründe für dich. Genauso wichtig wie das Verständnis Ihres Käufers ist es, sich selbst zu verstehen. Ihre Gründe für den Verkauf können sich auf alles auswirken, von der Preisgestaltung Ihres Hauses bis hin zu der Zeit und dem Geld, die Sie in die Vorbereitung des Verkaufs investieren. Und wenn Sie Ihre Motivation kennen, können Sie Ihre Prioritäten bestimmen: das Geld, mit dem Sie weggehen, wie lange Ihre Immobilie auf dem Markt ist oder vielleicht beides. Unterschiedliche Ziele bestimmen unterschiedliche Strategien. Jemand, der es vorzieht, ohne einen Immobilienmakler zu verkaufen, um die Provision zu sparen, würde darauf hinweisen, dass Geld eine wichtige Überlegung ist (siehe "So bewerten Sie Ihren Nettogewinn" weiter unten). Was auch immer Ihre Gründe sein mögen, es ist sehr wichtig, sie für sich zu behalten, damit Sie sich während der Verhandlungen nicht benachteiligen. Wenn jemand fragt, warum Sie verkaufen, teilen Sie ihm einfach mit, dass sich Ihre Wohnbedürfnisse geändert haben.

So bewerten Sie Ihren Nettogewinn

Um herauszufinden, ob Sie durch den Verkauf Ihres Eigenheims die Nase vorn haben oder nicht, sollten Sie berücksichtigen, dass die meisten Käufer Immobilienmakler nutzen, da dies sie nichts kostet (der Verkäufer zahlt die Maklergebühr). Seien Sie vorsichtig: Käufer, Investoren und Spekulanten, die Immobilien zum Verkauf durch Eigentümer suchen, sind normalerweise auf der Suche nach einem Schnäppchen. Low-Ball-Angebote dieser Käufer bringen Ihnen auf lange Sicht in der Regel viel weniger ein. Bestimmen Sie selbst Folgendes:

  1. Sie müssen mit Ihrem Marketing, Ihren Verhandlungen, Bewertungen, Vorführungen und allen rechtlichen Angelegenheiten so gut wie möglich vorbereitet sein.
  2. Berechnen Sie, was es kostet, Ihr Haus effektiv zu vermarkten, und stellen Sie alle erforderlichen Materialien zusammen, vom "For Sale" -Zeichen bis zu den Verträgen.
  3. Welchen Preis bietet Ihnen ein Käufer als Verkauf durch den Eigentümer abzüglich der in Nummer 2 oben angegebenen Kosten an? Ist dieser Nettobetrag höher oder niedriger als der Preis, den ein erfahrener Agent für Sie abzüglich seiner Provision erzielen könnte?

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

FSBO – So stellen Sie sicher, dass Sie Ihr eigenes Haus schnell verkaufen

Der Verkauf Ihres Hauses muss nicht schwer sein. FSBO-Häuser, Homes For Sale By Owner, sind eine großartige Möglichkeit, Ihr Haus zu verkaufen, da Sie die Immobilienmakler und die damit verbundenen fiesen Provisionen ausschneiden. Um Ihr Haus zu verkaufen, müssen Sie jedoch ein wenig darüber wissen, wie Sie Ihre Immobilie präsentieren und Käufer anziehen können. Wenn Sie eine FOR SALE-Liste irgendwo platzieren, wird dies wahrscheinlich kein großes Interesse wecken. Sie müssen auf die Art der von Ihnen verwendeten Bilder und die Informationen achten, die Sie in Ihre Liste aufnehmen, damit Sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass jemand Ihre Anzeige tatsächlich sieht interessiert und wollen einen Blick darauf werfen. Keine Sorge, nichts davon ist wirklich schwer und Sie müssen kein rutschiger Autoverkäufer sein, um Ihr eigenes Haus zu verkaufen. Alles was es braucht ist ein wenig gesunder Menschenverstand und Liebe zum Detail.

Ihr Eintrag muss informativ sein. Überlegen Sie, was Sie in einer Anzeige sehen möchten, wenn Sie ein Haus kaufen möchten. Bilder sind ein Muss in jeder Auflistung und jeder weiß das, aber was die meisten Leute nicht wissen, ist, dass Sie vorsichtig sein müssen, welche Art von Bildern Sie verwenden. Sie müssen nicht von allem in und um Ihr Haus ein Bild zeigen. Zeigen Sie die wichtigsten und wichtigsten, die jemanden dazu bringen würden, mehr von Ihrem Eigentum zu sehen. Bilder von der Dusche oder dem Badezimmer werden wirklich nicht benötigt. Wenn jemand ernsthaft daran interessiert ist, Ihr Haus zu kaufen, wird er es wahrscheinlich nicht nur für das Badezimmer kaufen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Bilder gut aussehen. Wie ist die Beleuchtung? Sind sie zu dunkel, um zu erkennen, wovon das Bild ist? Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Bilder beschriften und angemessen beschreiben. Die Leute wollen wissen, was sie sehen, es mag Ihnen offensichtlich erscheinen, aber das liegt daran, dass Sie der Hausbesitzer sind.

Stellen Sie nicht nur sicher, dass Sie gute Bilder mit guten Informationen haben, sondern denken Sie auch darüber nach, was sich in der Umgebung befindet. Lebst du in einer Gegend, die ein berühmtes Wahrzeichen oder einen malerischen Ort hat? Wenn Sie einige Zeit in der Gegend gelebt haben, ist es möglich, dass die Touristenattraktionen langweilig und veraltet erscheinen. Denken Sie jedoch daran, dass viele Leute, die Häuser kaufen möchten, möglicherweise nicht einmal aus Ihrer Gegend stammen und wirklich interessiert sind, wenn sie sie finden heraus, was in Ihrer unmittelbaren Umgebung ist.

Der Schlüssel hier ist, dass Sie wirklich versuchen müssen, Ihren FSBO so attraktiv wie möglich zu machen. Erinnerst du dich, was du getan hast, als du das letzte Mal ein Haus gekauft hast? Hast du den ersten gekauft? Es besteht wahrscheinlich eine sehr gute Chance, dass Sie sich mehrere Häuser angesehen haben, die zum Verkauf standen, noch bevor Sie sich für das entschieden haben, wonach Sie gesucht haben. Es besteht wahrscheinlich auch eine sehr gute Chance, dass Sie sich nicht die Mühe gemacht haben, einen Termin zum Auschecken zu vereinbaren, wenn ein Eintrag langweilig und uninteressant aussah. FSBO-Werbung kann sehr effektiv sein, vorausgesetzt, Sie beachten die oben genannten Tipps und denken daran, dass Sie nur mit einer effektiven Auflistung Interesse wecken und Ihr Haus verkaufen können.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf \"Cookies zulassen\" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf \"Akzeptieren\" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen